Donnerstag, 5. Oktober 2017

Frau Wilma aus Softshell

Am Sonntag war in meiner nähe ein Stoffmarkt. Dort habe ich Glitzer Softshell gesehen den musste ich unbedingt mit nehmen. Wusste auch schon welches Schnittmuster ich dafür verwenden würde.

Ich habe mir irgendwann mal für das Schnittmuster einen Kragen entworfen. So beim Stoff zuschneiden hatte ich die Idee den Kragen mit der Kapuze zu kombinieren. Sieht bestimmt gut aus. So Habe ich die Kapuze und den Kragen zugeschnitten. den Kragen auch doppelt aus Softshell das er innen und außen gleich aussieht.

Nur mein Problem war wie bekomme ich den Kragen und die Kapuze an die Jacke? Erst den Kragen und dann Kapuze annähen? ich habe mich dafür entschieden alles zusammen auf einmal an zu nähen. So habe ich mir einen Arbeitsschritt gespart. Und ja meine Nähmaschine hat das auch super mitgemacht.

Hatte nur einen Reißverschluss hier der genauso lang war wie die Jacke. So könnte ich sie nur sehr schmal säumen. Die ärmel haben noch ein Bündchen erhalten das dort keine kalte Luft rein kann. Da mir die Taschenbeutel ständig am Rückenteil hängen geblieben sind, so habe ich die an das Vorderteil festgenäht. Da fallen die Seitentaschen besser.

Mir gefällt das Ergebnis sehr gut. Bin ein wenig Stolz auf meine Jacke. Bin gespannt was ihr zu meiner Jacke sagt.








Leider sieht man auf den Bilder leider nicht wie der Stoff glitzert.









Die länge von der Jacke finde ich sehr gut.








Hier sieht man die länge besser. Für den Herbst perfekt.






Denke hier sieht man den Kragen mit der Kapuze besser.










Der Reißverschluss ist ein wenig schief. Aber das lasse ich so jetzt.









So festgenäht fallen die Taschen besser.








Die Ärmel hätten ein wenig weiter sein können. Ist ein wenig eng wenn ich einen dickeren Pulli drunter anhabe.










Was sagt ihr zu meiner Softshelljacke?

Verlinkt: RumsSo mache ich das

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen