Donnerstag, 7. Februar 2019

Rosenshirt

Beim Stoff shoppen im Internet habe ich einen super schönen Scuba mit Rosen gefunden. Daraus wollte ich mir ein Shirt mit Wasserfall Ausschnitt nähen.

Stoff mit so großen Muster habe ich noch nicht verarbeitet.

Auch dieses hatte ich Schwierigkeiten mit dem Wasserfall Ausschnitt. ich bekomme es nicht vernünftig in die Schulternaht eingenäht.

Deswegen ist der Ausschnitt auch ein wenig kleiner geworden. Was mir aber besser gefällt.


Vernäht sieht der Stoff sehr schön aus.





Ist das nicht ein tolles Muster?




Der Stoff fällt ein wenig schwerer.














Das Shirt hätte ein wenig länger sein können.




Verlinkt bei: Sew La LaFür Dich am DonnerstagWoman on FireThe Creative Lover

Donnerstag, 17. Januar 2019

Wintertraum Lady

Beitrag enthält Werbung
Das Schnittmuster wurde mir während des Designnähens kostenlos zur Verfügung gestellt worden.


Als die liebe Monika in der Stammnähgruppe fragte, wer denn Zeit und Lust hätte ihr Jacke Wintertraum Designnähen möchte? Lust hätte ich aber so ein aufwändiges Projekt hatte ich riesen Respekt vor.

Habe dann doch zu gesagt mit zu nähen. Erst mal habe ich mir das Schnittmuster angesehen und gedacht auf was habe ich mich hier eingelassen. Aber Aufgeben war keine Option.

Um was handelt es sich bei Wintertraum?
Es ist eine gefütterte Jacke oder Parker. Es gibt verschiedene Teilungen. Genäht werden kann die Jacke aus Softshell, Wasserdichte Stoffe usw. man kann auch einen Schlitz im Rückenteil einbauen. Das Schnittmuster ist für fortgeschrittene Näherinnen. Man sollte schon mal ein Reißverschluss genäht haben. Das Schnittmuster gibt es von der Größe 30 bis Größe 60


Welchen Stoff ich dafür nehme wusste ich noch nicht so wirklich. Tagelang das Internet nach einem geeigneten Stoff durchsucht. Es gab keinen der mir zu 100% gefiel.

Dann fiel mir eine Stoff in die Hände den ich bei einer Geschäftsaufgabe erstanden habe. Nur kratzt dieser blöde Stoff so sehr. Da die Jacke gefüttert wird nehme ich den Stoff jetzt. Nur hatte ich keinen Stoff der farblich zu dem Außenstoff gepasst hat.

Da ist der " Herr des Hauses" mit mir in einen Stoffladen gefahren. Dort gefiel ihm ein angerauter Sweatshirtstoff. Den nehme doch. Allerdings aber mit der flauschigen Seite nach außen. So ist die Jacke doch schön kuschelig innen, und hält warm.

Gut überredet. Im nachhinein hat er wieder mal recht gehabt. Einen Reißverschluss wollte ich nicht. Nach Nachfragen dürfte ich dann Knöpfe an meine Jacke nähen. Auch hier meinte der "Herr des Hauses" da müssen besondere dran. So welche wie an einem Mantel. (Gemeint waren Knebelknöpfe)

Fertige hatte ich nicht zuhause. Nur die Knöpfe ohne irgendwelche Kordel.  Erst mal "Tante Google " befragt ob man so was auch selber machen kann. Gefunden habe ich auch eine Anleitung.

Wer sich auch mal Knebelknöpfe selber machen will schaut mal hier.

Also erst mal einen 1.- Euro Laden angesteuert ob es da was gibt was ich für meine Knöpfe nehmen kann. Gefunden habe ich diese " Jerseywolle". Aus dem Stoff von der Jacke noch Halbkreise geschnitten um die Enden von den Schnüren zu verstecken.

Nun aber genug erzählt jetzt wollt ihr bestimmt wie meine Jacke aussieht?







Hier sieht man das Innenfutter sehr gut.










Hinten ist die Jacke ein wenig länger. Finde ich für den Winter perfekt.







Bin immer wieder fasziniert wie gut die Größe 30 passt.











Einen dicken Pulli hat auch noch genug Platz unter der Jacke.














Die Jacke hat aufgesetzte Taschen. Das habe ich aber nicht auf die Reihe gebracht. So sind sie in der Seitennaht gewandert.









Die Knebelknöpfe im Detail. Sehen doch toll aus oder?








Was sagt ihr zu meiner Jacke? Für mich war es mein bisher schwierigstes Nähprojekt.



Verlinkt: WofSew La LaFür dich am Donnerstag

Donnerstag, 10. Januar 2019

Ich mag Elefanten

Auf der Kreativmesse habe ich einen tollen Sweatshirt Stoff mit Elefanten gesehen. Da ich Elefanten mag musste ich mir den kaufen. Habe ich sonst noch nirgends gesehen. Dann lag er erst mal nur im Schrank. Weil mir das Projekt dazu einfach fehlte.

Ein Tag vor Silvester habe ich mir ein Pulli für die Silvesternacht genäht. Was passt besser als ein Glitzerpulli für Silvester?

Der Nachteil ist das dass Glitzer beim tragen abgeht. Das heißt wo ich gesessen habe oder lang gegangen bin überall dort war es glitzerig. Aber egal mir gefällt es und es  ist kuschelig. ( Bin ja eher so eine Frostbeule

Das Schnittmuster enthält normalerweise eine  Kapuze, die wollte ich aber nicht so habe ich mir ein Schnittmuster für den Kragen selbst erstellt. Da der Stoff von der linken Stoffseite einen Flecce enthält konnte ich den nicht mit Vlieseline verstärken, was mir lieber gewesen wäre. 

Die Ärmel waren mir zu lang so habe ich es dann mit dem Bündchen für Faule gesäumt. Auf das Saumbündchen habe ich bewusst verzichtet. 




Schade auf dem Bild sieht man nicht so richtig die Elefanten.







Der Kragen ist so hoch das ich mich richtig einkuscheln kann.







Die Ärmel hätten ein wenig kürzer sein können.







Sieht der Stoff nicht toll aus?







Auch von der Länge her finde ich den ausreichend.


















Wie gefällt euch der Pulli?





Donnerstag, 20. Dezember 2018

Shirt Scarlett von Pattydoo

Beitrag enthält Werbung wegen Namenskennung

Ein weiteres Wasserfall Shirt ist entstanden. Dieses mal habe ich allerdings einen normalen Baumwolljersey verwendet. Es fällt zwar nicht ganz so schön wie mein letztes Shirt.

Der Ausschnitt fällt nicht so luftig als aus Viskose Jersey. Dafür hat der Stoff mehr stand. Mir gefällt es so auch.

Beim nächsten mal werde ich die Ärmel ein wenig breiter machen. Mir persönlich sind zu eng.

Den Stoff habe ich als Coupon auf einem Stoff Markt gefunden. Mir gefiel der so gut mit den Traumfänger.





Auf dem Bild sieht man das der Stoff für den Schnitt zu schwer fällt.







Finde das Shirt trotzdem tragbar. Dieses mal habe ich es mir der Zwillingsnadel gesäumt.






Mit dem Ausschnitt hatte ich auch bei dem Shirt gekämpft. Habe mir das Video von Pattydoo angesehen, nun weiß ich was ich verkehrt mache.








Es wird nicht das letzte Shirt nach diesem Schnittmuster sein.



Ich werde eine kleine Blogpause machen. Aber nur bis zum Januar. Dann gibt es wieder neues von mir.


Meine lieben ich wünsche euch Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr. 



Donnerstag, 13. Dezember 2018

Wasserfallshirt

Auf der Kreativ Welt habe ich mir ein Schnittmuster gekauft mit einem Wasserfall-Ausschnitt. So ein Shirt wollte ich mir immer mal nähen. Der Stoff habe ich schon eine weile hier liegen gehabt. Habe mich nicht getraut den anschneiden weil er so rutschig ist.

Da die Feiertage nun so langsam näher rücken wollte ich mir was festliches nähen, da kam das Schnittmuster mir gerade recht.

Das Schnittmuster enthält verschiedene Ärmellängen. Von Kurz, 3/4 und Lang. Zusätzlich ist noch ein Schnittmuster als Top enthalten. Ich wollte aber gerne die Langarm Version nähen.

Ein wenig Knifflig war der Wasserfallausschnitt. Der muss in der Schulternaht mit festgenäht werden. Dabei hatte ich einen dicken Knoten im Kopf. Habe es aber irgendwie doch hinbekommen.

Das fertige Shirt hing dann so an meiner Puppe und musste nur noch den Saum am Bund und Ärmel machen. Da der Stoff so flutschig ist wollte ich es mit weißem Nähgarn mit einem Rollsaum säumen. Der "Herr des Hauses" war der Meinung das ich das so einfach lassen sollte.

So hat mein Shirt  eben offene Säume. Mir gefällt es sehr gut.







Der Stoff ist wie gemacht für den Ausschnitt.







Hier sieht man es besonders gut.





Da von nähe ich mir auf jeden Fall noch mal eines.







Den Wasserfall Ausschnitt im  Detail








Der offene Saum













Die länge von dem Shirt finde ich perfekt. Kann es auch mal in die Hose stecken und  es rutscht nicht wieder heraus.



Verlinkt: Für dich am DonnerstagSew La LaWof

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Oversized Shirt Nr. 2

Ich habe euch vor ein paar Tagen meinen ersten Oversized Pulli gezeigt. Da er ein wenig zu weit weit geworden ist, wollte ich unbedingt noch einen kleiner nähen.

Dieses mal habe ich mich für die Größe 164 entschieden. jetzt ist er perfekt.

Der Stoff war schnell gefunden. Beim zuschneiden habe ich leider feststellen müssen das mein Stoff nicht reicht für den Kragen.

Normalerweise wird der Kragen im Stoffbruch zugeschnitten. Aber wie schon gesagt reichte der Stoff nicht mehr. So habe ich das Kragenschnittmuster vier mal zugeschnitten. Und da wo der Bruch eigentlich wäre wieder zusammen genäht. Habe zwar jetzt im Kragen eine Naht aber das stört mich nicht.
Das Schnittmuster ist wirklich toll. Und es werden noch weitere folgen.








Den Stoff habe ich mal auf einem Stoffmarkt gekauft, seit dem lag er im Schrank.






Ich mag diesen schönen großen Kragen sehr.








Hier sieht man die Naht im Kragen. Die stört in keiner Weiße beim tragen.


























Fühle mich so richtig wohl in dem Pulli. Mag ihn gar nicht mehr ausziehen.




Donnerstag, 29. November 2018

Oversized Pulli

Beitrag enthält Werbung wegen Namennennung

Vor ein paar Tagen gab es auf Leni Pepunkt ein E-Book für ein Oversized Pulli für Teens kostenlos. Man kann es als Hoodie oder mit einem Kragen nähen.Das könnte mir doch auch passen. Da es bis zur der Größe 176 gibt.

Habe es mir erst mal auf dem Laptop gespeichert. Ihr kennt es vielleicht? Da hat man ein tolles Schnittmuster und es juckt in den Finger es zu nähen. Na drucken kann ich es doch schon mal, habe gerade Zeit dann kleben es auch gerade zusammen. So lag es dann fertig neben meine Nähmaschine.

Der Stoff stand dieses mal schnell fest. Ein Steppsweat, den ich sogar von der linken Stoffseite verwenden kann.

Hatte mir überlegt die Ärmel mache ich aus der linken Stoffseite. Bei dem Kragen wollte ich das man beiden Seiten von dem Stoff sieht. Ich habe mich für die Größe 176 entschieden, ein wenig zu weit. Der nächste wird auf jeden Fall zwei Nummer kleiner. Ich will es jetzt aber nicht mehr ändern. Finde den so richtig bequem.

Das ich ja nicht so groß bin habe ich mich für die Länge von der Größe 158 entschieden. Was im nach hinein immer noch sehr lang ist. Das werde ich beim nächsten auch noch kürzen.

Die Ärmel habe ich mit dem " Bündchen für Faule" gesäumt. Der "Herr des Hauses" meinte ich hätte die Blaue Seite nehmen sollen. Auftrennen tue ich es jetzt nicht mehr das bleibt jetzt so.

Genug der Worte dann will ich euch mal mein Oversized Pulli zeigen.





Die Ärmel hätten ein wenig kürzer gekonnt.






Hier sieht man den zweifarbigen Kragen.







Besonders gut gefällt mir der überlappenden Kragen.








So bin ich bei dem kalten Wetter warm eingepackt.

























Was sagt ihr zu meinem Pulli? Ich mag ihn sehr.

Davon werden noch einige folgen.


Verlinkt: Sew La LaFür Dich am Donnerstag