Donnerstag, 21. September 2017

Loopshirt Sunnie von Miou Miou

Ich habe mir vorgenommen meine vorhandenen Schnittmuster alle auf meine Figur abzuändern. Das macht mir echt richtig Spaß. Beim letzten Shirt was ich euch gezeigt habe habe ich es vor dem zusammen nähen geändert. Dieses mal habe ich es vor dem zuschneiden abgeändert. So kann ich auch noch ein wenig Stoff sparen.

Das Schnittmuster habe ich an meine Puppe geheftet und mir am Schnittmuster die Taille mit einem Punkt gekennzeichnet. Es war 5 cm was ich weg nehmen müsste. Die Nahtzugabe abgezogen wäre es dann 4 cm gewesen. Das Schnittmuster muss ich ja im Bruch zuschneiden habe ich es an der Seite nur 2,5 cm verschmälert. Knapp unterhalb der Achsel habe ich 0,5 cm weggenommen und dann immer in 0,5 cm schritten das ich auf meinen neuen Taillenpunkt komme. Das Rückenteil habe ich einfach dann auf das Vorderteil gelegt und an der neuen Linie entlang abgeschnitten.

Dann ging es zur Stoffauswahl. Wenn man ein paar schöne Stoffschätze im Schrank liegen hat ist es gar nicht so einfach sich zu entscheiden. Habe mich dann für einen Altrosa farbenen mit dunkelblauen Federn entschieden. Für die Ärmel habe ich mich für Uni entschieden. Wie ich den Loop zuschneide entscheide ich später.

Erst mal schauen ob überhaupt das Shirt passt wie ich es geändert habe. Habe dann das Shirt zusammen genäht und das passte so perfekt. Den Loop wollte ich dann gerne mit den beiden Stoffen kombinieren. Da es laut Anleitung 4x zugeschnitten werden muss, habe ich 2x den Federstoff und 2x den Unistoff zugeschnitten und abwechselt zu einem Loop genäht. Wollte es auch noch zusammen ziehen können, ein Knopfloch noch machen für meine Kordel. Da ich ja immer ohne Anleitung nähe habe ich nur ein Knopfloch gemacht. Tja hätte ich mal die Anleitung gelesen dort stehen nämlich zwei Knöpflöcher nähen. Um das ich mir das Band nicht durch den Zugstoper ziehe habe ich einfach einen Knoten gemacht Zugstoper eingefädelt  das Band zugeknotet und den dann im Loop verschwinden lassen. Perfekt. so kann ich den Zugstoper nicht verlieren.


Genug der Worte dann  zeige ich euch mein Loopshirt "Sunnie"








Habe das Shirt ja nur an der Seiten abgeändert. Auf die Bündchen am Saum und an den Ärmel habe ich bewusst verzichtet.








Wollte eigentlich das der blaue Stoff oben zusehen ist. Den Loop habe ich dann verkehrt herum angenäht. Trenne ihn aber nicht mehr ab. Das bleibt nun jetzt so.







Die Ärmel hätte ich dadurch das die Bündchen fehlen enger machen können, mir gefällt es so ganz gut.







Das nächste Shirt mache ich ein wenig länger.








Da ich bedenken hatte ob das Knopfloch hält in dem Jersey habe ich es vorsichtshalber doppelt genäht. Mein erstes richtiges Knopfloch.







An der Puppe sieht man es besser wie Tailliert es jetzt ist.






So wie hier wollte ich den Loop eigentlich haben.








Bin gespannt was ihr zu meinem Shirt sagt? Findet ihr das ich Tailliert besser tragen sollte als so weite Shirts?

Freue mich auf eure Kommentare.

RumsNähen ist Liebe