Donnerstag, 27. April 2017

Tunika für den Frühling

Ich wollte mir eine Hose nähen. Eine Art Jeans. Nach dem die Hose fertig war hätte ich noch zwei Leute mit beistecken können. Also ist die in der Tonne gelandet. Schade um den schönen Stoff. So enttäuscht habe ich mir eine Tunika genäht. Die war wie ein Sack. Warum sind die Burdaschnitte nur so unvorteilhaft?

Die Burdaschnitte werde ich wohl mal ausrangieren. Ich ärgere mich jedes mal über die Schnitte. Und günstig sind die ja auch nicht gerade.

Um die Tunika doch noch zu retten habe ich versucht die schmäler zu nähen, das funktionierte nicht. Dann kam mein "kleiner Freund" der Nahtauftrenner zum Einsatz. Habe dann das Schnittmuster Undine von Farbenmix auf den Stoff gelegt. Das passte sogar. Der Zuschnitt ging sehr schnell. Weil ich den Stoff nur ein wenig abschneiden musste.

Das Schnittmuster enthält ein Beleg für den Ausschnitt. Den habe ich dieses mal vor dem zusammen nähen des Shirts an den Ausschnitt genäht. Dann erst die Schulternaht geschlossen. Das ging viel besser als wenn das Shirt fertig genäht wäre.

Hoffe nun das es doch endlich mal wieder wärmer wird, möchte doch meine Tunika auch mal tragen.





Habe das Schnittmuster an der Taille ein wenig schmäler gemacht.








Die Ärmel sind unten ausgestellt. Das war mir aber zu weit. Habe es hier dann noch eingenäht.








Dadurch das ich den Beleg vor dem zusammen nähen angenäht habe konnte ich so den V-Ausschnitt viel besser annähen.







Ok das gerade annähen muss ich noch ein wenig üben.






 Hier sieht man es schön das ich es Taillierter genäht habe.







 Habe hier mal wieder vor der Kamera rumgealbert. Die Ärmel sind zwar ein bisschen zu lang geworden aber ich mag es so sehr gerne.







Fühle mich sehr wohl in meiner Tunika. Die Länge von Shirt habe ich dann noch gekürzt. Wäre mir sonst bis zu den Oberschenkel gegangen. Das fand ich dann doch ein wenig zu lang.







Am Ausschnitt hätte es ein wenig enger gekonnt. Es gefällt mir so aber auch gut.

Habt ihr auch so schlechte Erfahrung mit den Burdaschnitten gemacht? Welche Schnittmuster verwendet ihr denn?

Ab damit zu Rums

Donnerstag, 20. April 2017

Stepppulli

Ich wollte mir schon länger einen Pulli aus Steppstoff nähen. Aber wie das dann so ist es fehlte erst der Stoff der mir gefällt. Dann das passende Schnittmuster dazu.

Den Stoff habe ich dann endlich gefunden. Mich aber dann nicht getraut den anzuschneiden. Da ich dann auch das passende Schnittmuster gefunden habe, traut ich mich doch den Stoff anzuschneiden.

Da ich den Stoff beidseitig verwenden kann musste ich mir nur überlegen wie soll der Pulli denn aussehen?

Die Ärmel habe ich dann von der "linken Stoffseite genäht. Das Vorder und Rückteil von der "rechten Stoffseite. Da es ja doch wieder kälter geworden ist wollte ich noch einen kuscheligen Rollkragen.

Hier habe ich mich wieder für das Shirt Liv von Pattydoo entschieden. Bei dem Schnittmuster war auch ein großer Rollkragen bei. Der sollte genauso aussehen wie die Ärmel.

Den Pulli habe ich dann auch am Samstag schon getragen. Da fragte eine Bekannte sag mal hast du den Pulli auch genäht. Ja habe ich. Der sieht "Ihre Worte" geil aus. Das ist doch mal ein tolles Lob oder?

Dann zeige ich euch mal meine neue kuschlige Liv.





Genäht habe ich die Größe 32. Habe aber Vorsichtshalber 1 cm mehr dazu geben, weil ich nicht wusste wie dehnbar der Stoff im fertig genähten Shirt ist.









Hier sieht man schön den schönen großen Rollkragen.







Es hätte ein wenig kleiner sein können. Fühle mich aber auch so Pudelwohl in meinem Pulli.







Es macht mir langsam richtig Spaß vor der Kamera herum zu albern.








Ich habe mal wieder zu viele Fotos und kann mich wieder nicht entscheiden.








Sieht der Pulli nicht toll aus? Ich weiß Eigenlob stinkt. Aber das muss doch manchmal auch sein oder?







Es ist sogar noch für ein Shirt darunter Platz.





Habe dann mal die Ärmel umgeschlagen das ihr es erkennen könnt das es die andere Stoffseite ist.















Ich glaube hier sieht man es noch besser mit den Ärmel.








Mit dem Pulli darf es auch noch ein wenig länger Kalt bleiben.








Damit ich mich so schön einkuscheln kann.














Jetzt hoffe ich euch gefällt mein Pulli genauso gut wie mir?

Gehe mal bei Rums und hierschauen was die anderen Damen so gezaubert haben.

Donnerstag, 13. April 2017

Schwarz weiß geht doch immer

Ich habe mal meine Stoffschrank aufgeräumt um zu schauen was ich noch verwenden kann uns was nicht mehr ausreicht um was daraus zu nähen.

Da fand ich noch ein größeres Stück von dem schönen Federstoff. Denke noch für ein Vorderteil könnte es noch reichen. Das Schnittmuster war schnell gefunden. Das Shirt Nr.1. Das Vorderteil passte nur für das Rückenteil reichte es nicht mehr. Habe mich dann für einen Unifarbenen Jersey entschieden.

Das Shirt habe ich ja schon mal genäht und wusste das ich nichts ändern muss. Daher war ich auch sehr schnell fertig mit dem Shirt. es wird langsam mein Lieblingsschnittmuster. Dieses mal habe ich  mich für den Rundhals Ausschnitt entschieden.

In einigen Nähgruppen bei Facebook sagten die Damen das mir die engen Shirts viel besser stehen würden. Hätte doch die Figur dazu.

Bin gespannt was ihr zu meinem Shirt sagt.







Auch hier habe ich mich für den Rollsaum entschieden. Finde das macht so ein Shirt ein wenig edler.







Wie gesagt reichte der Stoff leider nicht mehr ganz für das Shirt. Mir gefällt es so.








Das Bündchen ist aus dem Unifarbenen Jersey.








Es hat die Länge wie ich es am liebsten habe.












Finde hier sieht man wie toll die Taille zur Geltung kommt.






Mein absolutes Lieblingsbild mag ich euch auch noch zeigen. War mir nicht bewusst das ich so vor der Kamera stand.


Die Feiertage werde ich mir noch ein paar von dem Shirt nähen. Habe am Sonntag auf dem Stoffmarkt schöne Stoffe gekauft die warten nur darauf vernäht zu werden.

Die werde ich euch dann natürlich hier auf meinem Blog zeigen.

Verlinkt: Hierhier

Donnerstag, 6. April 2017

Shirt Liv von Pattydoo

Da es ja nun hoffentlich Frühling wird habe ich mir mal ein Frühling haftes Shirt genäht. Da ich das kleben von E-Books nicht mag habe ich mir das als Papierschnittmuster gekauft. Da das Schnittmuster ja bei 32 beginnt dachte ich mir das könnte ja ohne Änderung dann passen.

Wie man so schön sagt: Passte es wie "Faust auf Auge"

Nur meine Wahl des Stoffes war dann nicht so gut. der war so dünn das ich jeden Luftzug auf der Haut gespürt habe. Das habe ich allerdings erst festgestellt als das Shirt fertig war. Dann nähe ich das Shirt halt noch mal. Also nochmal zuschneiden und schnell nähen, So habe ich das Shirt dann zwei mal genäht. Den Ausschnittstreifen habe ich beim zweiten Shirt weggelassen. Das erste Shirt ins zweite gesteckt und nur am Hals und an den Ärmel zusammen genäht. Gewendet habe ich es dann durch den noch offenen Saum.

Da der Saum sich so stark eingerollt hat, habe ich mich nicht für "normales Säumen" entschieden sondern den Rollsaum verwendet. Wenn mir so ein wenig die Entscheidung abgenommen wird. Im nachhinein gefällt es mir ja auch richtig gut so.

Da es in dem Schnittmuster verschiedene Ausschnitte gibt, habe ich mich für den V-Ausschnitt entschieden.

Es gibt lange -kurze oder auch ein 3/4 Ärmel. Den wollte ich mal testen. So bin ich für den Frühling gut ausgestattet. Der Stoff war noch ein Reststück und ich habe nicht gedacht das er für das komplette Shirt noch reicht. Das Nächste Shirt werde ich ein wenig länger machen.


Dann will ich euch mein kunterbuntes Shirt zeigen.









Der Stoff lag schon sehr lange hier. Hier fällt es gar nicht auf das es ein doppeltes Shirt ist.






Mir gefällt besonders der Ausschnitt.






Hier seht ihr das innen Shirt. Das habe ich aus schwarzem Jersey genäht.






Von dem Shirt gibt es auf jeden Fall bald mehrere in meinem Schrank.





Es passt zu hunderprozentig so wie es laut Schnittmuster sein soll.
























Ihr seht schon ich kann mich wieder für kein Bild entscheiden.







Auch beim tragen fällt es nicht auf das es eigentlich zwei Shirts sind.






Das ist leider ein wenig unscharf. Finde  es aber trotzdem ein schönes Foto.



Was sagt ihr zu dem Shirt? Hättest ihr es doch mit "normalem Saum" gesäumt?  Freue mich auf euren Kommentar.

Verlinkt bei: Rumshier

Donnerstag, 30. März 2017

Sternenstoff geht immer

Ich habe mir vor einigen Wochen einen Sternen Sweatshirtstoff gekauft um Beanies davon zu nähen. Der Winter ist jetzt vorbei. Ja was mache ich nun mit dem schönen Stoff? Nähe ich halt ein Shirt von.

Es sollte das Shirt Nr.1 von Leni Pepunkt werden. Der Stoff reichte aber nur für das Vorder- und Rückenteil. So musste ich ein passenden Kombi Stoff für die Ärmel suchen. Ich hatte dann noch passenden Sweat hier liegen. Nur war der nicht so dehnbar und hatte bedenken das die Ärmel u eng werden. Habe dann Vorsichtshalber 1cm in der breite dazugeben beim zuschneiden. Wenn der Ärmel zu weit gewesen wäre hätte ich ihn enger nähen können. Aber ist er zu eng was einnähen sieht auch nicht unbedingt so gut aus.


Dieses mal habe ich mich für den Rundhalsausschnitt entschieden. Hatte sogar passendes Bündchen da. So das ich mein Shirt dann fertig machen könnte. Nach gut 2 Stunden saß ich nun vor meinem fertigen Shirt. So was mache ich mit dem restlichen Tag? Was einmal schnell geht geht auch ein zweites mal. Was soll ich sagen? Das zweite Shirt ging genauso schnell. So langsam bekomme ich Angst vor mir selber. Das ich mal so schnell ein Shirt nähe.

Heute zeige ich euch das erste Shirt, das zweite hat es noch nicht vor die Kamera geschafft.









Der Stoff ist Sommersweat. Genau das richtige für den Frühling






Mir gefällt die Farbkombination.





Dieses mal habe ich die Ärmel nur schmal gesäumt. Deshalb sind sie auch länger als bei meinem letzten Shirt.






Auch in Sweat passt das Shirt perfekt.






 Auch von der Länge ist es optimal. So rutsch nichts hoch beim bewegen.








Da ich mich für kein Bild entscheiden konnte gibt es mal eine kleine Flut von Bilder.








Ich habe glaube mein Lieblings Schnittmuster gefunden.







Zu einer schwarzen Jeans sieht es bestimmt auch toll aus.







Bin gespannt was ihr zu meinem Shirt sagt? 

Sogar dem "Herr des Hauses gefällt mein Shirt. Was nicht immer der Fall ist, weil ihm meistens die Stoffe die ich kaufe ihm nicht gefallen.


Verlinkt: Rums

Donnerstag, 23. März 2017

Shirt mit V- Ausschnittshirt

Wir wir Weihnachten in Hamburg waren habe ich mir auch ein Schnittmuster von Leni Pepunkt gekauft. Shirt No.1 heißt das Schnittmuster.Was aber seit dem nur im Schrank lag. Ich musste es nur noch in meiner Größe heraus kopieren. Das habe ich Samstag dann endlich mal erledigt.

Nach dem ich den Stoff schon ausgesucht hatte habe ich es dann am Samstag auch noch zugeschnitten und am Sonntag dann angefangen zu nähen. Beim nähen dachte ich mache doch mal ein V-Ausschnitt. Ist mal was anderes als immer Rundhalsausschnitt. Den Stoff von den Ärmel wollte ich eigentlich als Bündchen machen, das sah aber nicht gut aus weil der Stoff sehr dünn war.

Die beiden Stoffe habe ich mal bei Buttinette entdeckt und den einen fand ich so toll. Kennt ihr das auch ihr seht ein Stoff und wisst sofort was es werden soll? So war es bei dem Stoff bei mir so. Die Ärmel sollten im Uni sein. Den habe ich mir dann mit dem Stoff zusammen bestellt. Sah das Shirt schon vor mir wie es fertig aussehen soll als die Stoffe hier ankamen. Den V-Ausschnitt war bis her nicht im Plan. Aber so wie es nun fertig ist bin ich total begeistert vom Ergebnis.

Selbst der "Herr des Hauses" sagte das sieht toll aus. Ist mal was anderes als was du sonst so nähst.

Das Shirt ist schnell genäht. Ich musste bis auf die Ärmel die waren mir zu lang nichts ändern. Es  passt wie angegossen. davon werden noch ein paar folgen.




Der Stoff ist doch toll oder?









Mir  ist leider eine kleine Falte entstanden beim V nähen.








Mit der Zwillingsnadel dann noch gesäumt.








Endlich ein Schnittmuster gefunden was passt.







Ich fühle mich so wohl in dem Shirt.







Erst dachte ich der Ausschnitt ist zu weit. Der "Herr" sagte: Das sieht gut aus. Das kannst du so lassen.






Ich glaube wenn ich die Ärmel auch aus dem gleichen Stoff gemacht hätte wäre es zu unruhig geworden.






Mal sehen was ich dann aus den restlichen 1,5 meter nähe.


Bin gespannt was ihr zu meinem Shirt sagt.


Verlinkt: RumsLink your stuff