Sonntag, 4. Dezember 2016

Jacke Wilma wird ein kuscheliger Pulli

Ich wollte mir einen kuscheligen Pulli nähen. Da mir der Schnitt von der Frau Wilma von farbenmix gefällt habe ich den wieder genommen.
Das Vorderteil habe ich im Stoffbruch geschnitten, den Rest vom Schnittmuster wie bei der Jacke zugeschnitten.
Erst hatte ich den Kragen daran genäht wie ich den für die Patchworkjacke genäht habe. Das gefiel mir aber nicht.
Hier hatte der "Herr des Hauses" die Idee ich könnte doch einen Schal an das Shirt nähen. Hier habe ich dann einen anderen Stoff verwendet. Habe mir das vorher mit einem gekauften Schal ausprobiert und welche länge ich denn dafür bräuchte.
Den Schal dann schnell zugeschnitten den aber doppelt genommen eine kleine Wendeöffnung gelassen, um den Schal zu wenden. Die Wendeöffnung habe ich offen gelassen weil die wid ja geschlossen wenn ich den an das Shirt nähe.
So habe ich bei Bedarf einen warmen Schal den ich nicht verlieren oder vergessen kann. Und noch einen kleinen Hingucker.



Hoffe man erkennt wie ich den Schal festgenäht habe






Eine Tragevariante





So kann ich den Schal auch tragen. Da bin ich gut gegen die Kälte kuschelig eingepackt








So sieht es dann von hinten aus,






Ich kann den Schal auch locker knoten.








Das Schnittmuster beinhaltet auch Taschen. Die wollte ich auch in dem Pulli haben.













Die länge von dem Pulli ist bei der kälte genau richtig. 







Unter dem Pulli kann ich auch noch ein dickeres Shirt anziehen.







Wie gefällt euch mein Pulli? Den werde ich mir auch noch mal nähen.

Verlinkt: hier,hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen