Samstag, 7. Februar 2015

Strick Pulli

Die Woche war ich Stoff shoppen. Da habe ich mir einen tollen Strickstoff gekauft. Daraus wollte ich mir einen Pulli nähen.

Da ich noch nicht arbeiten musste habe ich den Freitag genutzt zum Nähen. Ach so ein freier Tag ist was tolles.

Da ich aber der Pulli falsch zusammen genäht habe und der Stoff ließ es leider nicht zu das ich es auftrenne. Da ging es dann darum retten was zu retten ist. Wollte doch den tollen Stoff nicht einfach in die Tonne hauen.  Die Nähte habe ich dann aufgeschnitten.

Der Schnitt war eigentlich von Burda eine Tunika.

Willst du sehen wie ich es gerettet habe?

Dann will ich es dir zeigen.

Achtung eine kleine Bilderflut.



Die "Püppi hatte ihren ersten Einsatz. So macht nähen richtig Spaß. Meine "Püppi" gebe ich nicht mehr her.







Die Bilder werden jetzt auch besser.







Der Kragen ist Marke Eigenbau. Die Idee hatte ich so beim abstecken. Den kann ich in verschiedenen Variationen tragen.












Ich hatte den Pulli schon so weit abgeändert das er mir besser passte. Aber durch das aufschneiden der Nähte war mir dann so eng. Da habe ich mir einfach einen Streifen eingesetzt.










Bin richtig verliebt in meinen neuen Pulli











So ein Pulli wollte ich immer mal haben mit so einem breiten Kragen. Jetzt habe ich ihn.





Habe dann noch ein Trage Foto wo ich den Pulli trage.


Wie gefällt dir mein Pulli?
Freue mich auf dein Kommentar.


Verlikt. Hierhier ,hier,hier,hier

Kommentare:

  1. Klasse Ellen ! 👍
    Der ist richtig toll geworden!!!
    Ganz liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht richtig super aus - oerfekt für Februar und März. Passt bestimmt gut zu Jeans und Leggins.
    Liebe Grüße
    und einen schönen Sonntag
    Veronika

    AntwortenLöschen